Logo Heusenstamm
Alle Ämter & Städtische Einrichtungen

Institutionen

Fachdienst Bauverwaltung und Stadtplanung

Fachdienst Bauverwaltung und Stadtplanung
Im Herrngarten 1
63150 Heusenstamm

Telefon: 06104 - 607-0
Fax: 06104 - 607-1279
E-Mail: bauamt@heusenstamm.de

Externe Kartenansicht bei goyellow.de öffnen Kartenansicht öffnen »


Sprechzeiten:
Dienstag und Donnerstag von 8 bis 12.30 Uhr / 14 bis 17 Uhr
Informationen für Bauwillige, Architekten u. a.: WO und WAS darf gebaut werden, WIE, WIEVIEL und WANN darf gebaut werden, WELCHE Auflagen bestehen. Auskünfte u. a. zu Fragen des Bauplanungsrechtes.
Um Bauherren und Architekten Wartezeiten zu ersparen, bittet der Fachdienst Bauverwaltung/ Stadtplanung um telefonische Terminvereinbarungen. Dabei können Fragestellungen bereits im Vorfeld erörtert und somit Bauberatungen optimal vorbereitet werden.
  • Außenwerbungssatzung
  • Bauanträge, Bauvoranfragen
  • Bauberatung
  • Baulandumlegung
  • Bauleitplanung
  • Bebauungsplan (Einsicht in rechtskräftige Bebauungspläne)
  • Bebauungsplanverfahren
  • Beteiligung im Baugenehmigungsverfahren
  • Erhaltungssatzung
  • Fachplanungen
  • Flächennutzungsplan, regional
  • Gestaltungssatzung
  • Landschaftsplan
  • Lärmminderungsplan
  • Stellplatzsatzung
  • Vorkaufsrecht
Patrick Hauck
Telefon: 06104 - 607-1310
E-Mail:
patrick.hauck@heusenstamm.de
Dietmut Shaw
Telefon: 06104 - 607-1311
E-Mail:
dietmut.shaw@heusenstamm.de
Sascha Steinwarz
Telefon: 06104 - 607-1302
E-Mail:
sascha.steinwarz@heusenstamm.de
Fachdienstleiterin
Ulrike Winkler
Telefon: 06104 - 607-1300
Name: "Bürgerwerkstatt Ortsbild" - Teil 2
Ort: Sitzungssaal im Rathaus, Im Herrngarten 1
Beginn: 06.11.2014 18:30:00 | Ende: 06.11.2014 20:30:00
Beschreibung:
Der erste Teil der „Bürgerwerkstatt Ortsbild“ zur Aufstellung einer Erhaltungssatzung für den Altstadtbereich am 24. Oktober hat bereits erfolgreich und mit großer Bürgerbeteiligung stattgefunden. Nun steht noch der zweite Teil mit dem Arbeitstitel „Instrumente zur Wahrung des Ortsbildes“ auf der Agenda. Im Fokus stehen die Dokumentation, Präsentation und Analyse der Ergebnisse aus der Bürgerwerkstatt (Rundgang zur Erkundung des Ortsbildes). Zudem wird Ulf Begher, von der Stadt beauftragter Stadtplaner, die Ergebnisse seiner Ortsbildanalyse aus dem Sommer 2012vorstellen und mit den aktuellen Ergebnissen abgleichen. Im Anschluss an die Präsentationen wird es um die konkreten Wege und Möglichkeiten für die Stadtverwaltung und die Hauseigentümer zur Erhaltung des Ortsbildes gehen, wie zum Beispiel Rechtsinstrumente zur Ortsbilderhaltung, Ziele, Inhalt und Abgrenzung einer Erhaltungssatzung sowie Verfahren und Handhabung der genannten Satzung. Selbstverständlich bleibt zwischendrin auch ausreichend Zeit für Rückfragen und Anmerkungen. Aus der ersten Veranstaltung heraus haben sich bereits etwa 50 Personen für den Folgetermin angemeldet. Grundsätzlich sind interessierte Bürgerinnen und Bürger gerne willkommen.